Avifaunistische Kommisison SH/HH
AG Seevogelschutz
AG Siedlungsdichte
Beobachtungsdaten eingeben (ornitho.de)
Monitoring häufige Brutvögel
Monitoring Vogelzug
Seabirds at Sea
Springtidenzählungen
Wasservogelzählungen
Wintervogelzählungen
Zwergschwanerfassung

OAG-RabeFarbberingte Silber-, Sturm- und Heringsmöwen

Seit 2005 werden in verschiedenen geeigneten Kolonien der östlichen Nordsee (Helgoland, Amrum) sowie Neugründungen kleiner Kolonien in Schleswig/ Möweninsel und dem Hamburger Industriehafenbereich und Kiel Jungvögel mit Stahlringen der "Vogelwarte Helgoland" sowie bei den Großmöwen mit standardisierten Farbringen (gelb mit schwarzer Schrift oder rot mit weißer Schrift, 4-stelliger Code, z.B. rot H3E4, rot H234, rot H45E, gelb H58A, gelb HX72, gelb H4P4) beringt.

Die zahlenmäßig größte Kolonie befindet sich mit etwa 10.000 Brutpaaren auf Amrum und stellt damit eine herausrragende Besonderheit im gesamten Nordseeberich dar.

Bei den Sturmmöwen, die rote Ringe mit Kombinationen wie A568, A3C3, A45X haben, erfolgen ergänzend zu den Beringungen auf Dächern in Kiel und Hamburg auch Winterfänge von Vögeln mit Schlagnetzen.

Diese Untersuchungen sollen Informationen zufolgenden Aspekten sammeln:
  • Verteilung der Immaturen nach dem Flüggewerden und bei beginnendem Zug
  • Zugverhalten der einzelnen Altersklassen
  • Aufenthaltsräume und Nahrungsnutzung (insbesondere ist hier auf den Aspekt der europaweiten Deponieabdeckungen per Verordnung ab 2005 hinzuweisen) außerhalb der Brutzeit
  • Aktionsradius der Brutvögel (Nahrungsaufnahme auch im SH-Binnenland ?)
  • Mortalität der einzelnen Altersklassen
  • Altersstruktur der Brutvögel, Alter bei der Erstbrut
  • Herkunft der ersten Brutvögel bei Neuansiedlungen (Hamburg, zunehmend in der Schlei (und westl. Ostsee?)
  • Zusammenhang mit den dänischen und vor allem niederländischen Kolonien zu erfassen
  • Herkunft der ersten Dachbrüter zu erhalten

Den Möwen auf die Füße zu schauen lohnt sich also. Mit dem Melden einer Ablesung an den Projektleiter (s.u.) erhält man einen Lebenslauf mit den bisherigen Sichtungen.

Benötigt wird die Farbe und der Code des Farbringes, der Ort und das Datum. Hilfreich aber nicht zwingend sind Bemerkungen (ruhend, am Strand Brot fressend, hinter Fischkutter etc.) und zur Art /dem vermuteten Alter der Möwe.

Bemerkenswerte Ringablesungen einer Silbermöwe pdf-Datei pdf-Datei (172 kB) und einer Heringsmöwe pdf-Datei pdf-Datei (75 kB)

Ansprechpartner für diese Projekt ist Sönke Martens

farberingte Heringsmöwe
Farberingte Heringsmöwe, diesjährig. Foto: Sönke Martens

farberingte Silbermöwe
Silbermöwe mit gelben Farbring im Lübecker Stadtgebiet. Foto: Bernd Hälterlein

farberingte Sturmmöwe
Sturmmöwe mit rotem Farbring in Malmö. Foto: Jesper Dybvad Olesen

 

Spenden | Mitgliedschaft | Links | Impressum
© Ornithologische Arbeitsgemeinschaft für SH und HH e.V. 2011-2017